Saison vorzeitig beendet!

Liebe Mitglieder, liebe Handballfreunde,

nicht leichtgefallen ist dem Südbadischen Handballverband (SHV) der Beschluss, aber nun steht er fest: Die Saison 2019/20 wird auch für die Aktiven beendet, es finden also keine weiteren Spiele mehr statt. Damit folgt der SHV der Empfehlung des DHB.

Zudem steht fest: Es gibt keine Absteiger, nur Aufsteiger. Das hat die Folge, dass in einigen Klassen eine höhere Anzahl an Mannschaften spielen wird als gewöhnlich. Mit dieser Entscheidung, so begründet es der SHV, will der Verband den Mannschaften seine Wertschätzung für die bisher gespielte Runde zum Ausdruck bringen.

Für uns bedeutet das konkret: Der schon sicher geglaubte Abstieg unserer Herren 2 ist abgewendet. Wir werden ein weiteres Jahr in der Landesliga um Punkte kämpfen. Herren 1 (Südbadenliga, 7. Platz), Herren 3 (Kreisklasse, 10. Platz), Damen 1 (Südbadenliga, 4. Platz) und Damen 2 (Bezirksklasse, 3. Platz) spielen weiterhin in ihren Klassen.

Zudem wird die SHV-Pokal-Runde 2020/2021 ausgesetzt, um den Terminkalender freier zu halten für die eventuell höhere Anzahl an Spielen aufgrund der Aufstockung der Ligen.

Mit der finalen Wertung der abgebrochenen Saison wird sich das Präsidium in den nächsten Tagen befassen, Lösungen sollen nach Ostern vorliegen.

Zum Thema Jugend: Intensiv beschäftigt sich der SHV momentan nach eigener Aussage mit der drängendsten Frage, nämlich die der Qualifikation für die Runde 2020/2021. In den nächsten vier Wochen soll die Antwort hierzu feststehen.

Der SHV ist sich sicher, dass der Corona-Effekt im Handball noch länger nachhallen wird.

Für uns bedeuten diese Festlegungen nun Planungssicherheit. Gleichzeitig bedeutet es natürlich auch, dass wir uns in dieser Runde nicht mehr an gemeinsamen Handballmomenten in unseren beiden Hallen erfreuen können, keine Niederlagen mehr miteinander verschmerzen müssen, aber uns nach einem Sieg auch nicht jubelnd in den Armen liegen können.

Wem dies zu schmerzhaft klingt, der darf an dieser Stelle gern in Erinnerungen schwelgen – und zwar an die Erinnerung an einen schönen, großen, letzten Handballabend in der Fremersberghalle – beim grandiosen Derbysieg unserer Herren 1 vor vollem Haus gegen die SG Kappelwindeck/Steinbach.

Wir richten unseren Blick nach vorne – und hoffen auf viele weitere solcher Momente in 2020/2021. Bleibt gesund, bleibt optimistisch!
Wir halten euch weiterhin mit den neuesten Entwicklungen auf dem Laufenden!

Mit sportlichen Grüßen, die Vorstandschaft des Phönix Sinzheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.